2. Stammstrecke München/Zitate

Aus WikiReal
Wechseln zu: Navigation, Suche
2. Stammstrecke München ► Zitate   //   [ Vollbild | aus (Hilfe) ]

Unaufrichtigkeit.png
Luege.png
Zitat.png

Die 2. S-Bahn-Stammstrecke in München wird mit zahlreichen Superlativen beworben, deren Berechtigung fraglich ist, angesichts der ausufernden Kosten und des geringen Nutzens, der unter dem Strich wahrscheinlich eher ein Schaden für die Verkehrsinfrastruktur ist.

Aktuell

12.04.2018 BEG-Geschäftsführer Niggl beim S-Bahn-Gipfel: 2. Stammstrecke ist "großer Quantensprung".
05.04.2017 Ministerpräsident Seehofer beim Spatenstich: 2. Stammstrecke ein "Jahrhundertprojekt", "unumkehrbar" und "alternativlos".

Zitate

Umgekehrt chronologisch.

2018

  • "Wir werden durch die Inbetriebnahme der zweiten Stammstrecke Ende 2026 einen großen Quantensprung für die S-Bahn München machen."
Dr. Johann Niggl (Geschäftsführer Bayerische Eisenbahngesellschaft) beim "S-Bahn-Gipfel" des Münchner Merkur, 12.04.2018[1]
  • "Ja wir werden Besserung bekommen: Das ist die 2. Stammstrecke. Das wird das erste Mal sein seit 1972, dass wir einen richtig großen Sprung machen, was Kapazitätserweiterung anbelangt."
Heiko Büttner, Geschäftsleitung S-Bahn München, beim "S-Bahn-Gipfel" des Münchner Merkur, 12.04.2018[1]

2017

  • Die 2. Stammstrecke ist ein "Jahrhundertprojekt mit Strahlkraft nicht nur für die Metropolregion München, sondern für ganz Bayern. Eine leistungsfähige Infrastruktur ist die Grundvoraussetzung für wirtschaftliches Wachstum. [...] Der heutige Baubeginn der 2. Stammstrecke ist ein Quantensprung für den Wirtschaftsstandort, für den öffentlichen Personennahverkehr und ein wesentlicher Baustein für mehr Mobilität und Ökologie."
Ministerpräsident Horst Seehofer beim Spatenstich am 05.04.2017[2][3]
  • "Eine zweite Stammstrecke entlastet die S-Bahn-Hauptstrecke so stark, dass dort insgesamt fast die doppelte Menge an Fahrgästen in nahezu doppelt so vielen Zügen transportiert werden kann."
Innenminister Joachim Herrmann zum Spatenstich am 05.04.2017[3]
  • Die Entscheidung "ist mit dem heutigen Tag unumkehrbar". Zur zweiten Röhre sieht er keine Alternative. "Ich hätte es nicht verantworten können, wenn wir dies nach der langen Diskussion und Planung nicht getan hätten. Wir hätten Schuld auf uns geladen", sagt Seehofer.
Ministerpräsident Horst Seehofer beim Spatenstich am 05.04.2017[4]
  • "Nicht nur, dass wir seit 25 Jahren diskutieren und seit 15 Jahren planen, sondern es hat ja auch immer erheblichste Zweifel gegeben, kann man denn da ein Projekt dieser Größenordnung, dieser Komplexität und vor allem auch dieser Kosten heute in Deutschland noch umsetzen. Ich hab immer gesagt: Ja. Das ist unser Auftrag, dass wir Mobilität ermöglichen, und nicht nur darüber reden, warum es kompliziert und schwierig ist, in der heutigen Zeit Großprojekte umzusetzen. Deswegen habe ich von Seiten des Bundes die Finanzierung mit gesichert. Ich hab von Anfang an gesagt, es gibt für uns kein Limit. Das Limit um das es geht, das sind die Nerven der Pendler, die jeden Tag auf die S-Bahn angewiesen sind und einfach sich inzwischen auch durch Ausfälle und Unpünktlichkeiten in der Tat gestört fühlen."
Bundes-Verkehrsminister Alexander Dobrindt beim Spatenstich am 05.04.2017[5]
25.10.2016, BR 24 und BR Rundschau, Zusammenschnitt: München: Grünes Licht für 2. Stammstrecke. Min. 4:54, Seehofer: "Wir wollen wirklich mal zeigen, dass ein Großprojekt in Deutschland noch geht." (youtube.com)

2016

"Wir wollen wirklich mal zeigen, dass ein Großprojekt in Deutschland noch geht."

Ministerpräsident Horst Seehofer zur Unterzeichnung des Finanzierungsvertrags, 25.10.2016[6]

2014

  • Ministerpräsident Horst Seehofer hat nach neuen Kostenschätzungen für einen zweiten S-Bahn-Tunnel durch die Münchner Innenstadt davor gewarnt, dass das Großprojekt zu einem "Finanzgrab" wird. "Ich will die Stammstrecke. Sie ist notwendig. Aber wir können sie nicht um jeden Preis bauen."
Ministerpräsident Horst Seehofer zur Süddeutschen Zeitung am 03.04.2014.[7]
die Kosten betrugen damals 2,6 Mrd. Euro, zum Spatenstich am 05.04.2017 betrugen sie 3,84 Mrd. Euro.

Einzelnachweise

  1. a b 13.04.2018, merkur.de, "S-Bahn-Gipfel: Zuschauer bohren nach – wieso kommt es täglich zu Störungen?", Video Niggl Min. 6:38, Büttner Min. 10:52
  2. 06.04.2017, youtube.com, Staatskanzlei "Baubeginn der 2. S-Bahn-Stammstrecke München"
  3. a b 05.04.2017, stmi.bayern.de, "Offizieller Baubeginn der 2. Stammstrecke"
  4. 05.04.2017, donaukurier.de, "Unumkehrbare Entscheidung"
  5. 06.04.2017, tz.de, "Video: Jetzt wird gegraben - Baubeginn der zweiten Stammstrecke", Video ab Min. 11:04
  6. 25.10.2016, BR 24 und BR Rundschau, Zusammenschnitt: "München: Grünes Licht für 2. Stammstrecke." Min. 4:54 (youtube.com)
  7. 03.04.2014, sueddeutsche.de, "Seehofer warnt vor einem Finanzgrab"